2. CDA Meeting

 

Von 20.-22. September 2019 fand im Druidic Center of Lusitania in Reguengos, Evora, Portugal das 2.Treffen der Celtic Druid Alliance (CDA) statt. Das Center liegt in einer von Ölbäumen und Korkeichen geprägten Landschaft, in der man auch prähistorische Megalithbauten findet.

Die Gruppe um /|\ Adgnatios, Joaquim Pinto hat einen Tempel, mehrere Steinkreise, Nebengebäude und Versammlungsplätze errichtet, ideal für Zeremonien und andere Zusammenkünfte.

 

Die Teilnehmer kamen aus Portugal, Brasilien, Frankreich und Irland und bildeten ungeachtet aller sprachlichen Unterschiede vom ersten Moment an eine große Familie – wie schon beim ersten Treffen im September 2016 in Irland.

 

 

 

Von Freitag Nachmittag bis Sonntag Abend gab es Gespräche, Vorträge,energetische Runden, vor allem aber die Zeremonie zur Herbstäquinox sowie die alle 3 Jahre stattfindende Versammlung der Mitglieder der CDA inklusive Weichenstellungen für die nächste Periode.

 

 

Aber auch Musik lokaler Künstler wurde geboten, und ebenso achtete man auf das leibliche Wohl in Form selbstgekochter Speisen nach lusitanischer Küche inklusive an Ort und Stelle gebackenem Brot sowie den ortsüblichen Getränken.

 

 

 

 

Wichtigster Punkt der Mitgliederversammlung: zwei der drei Guardians der letzten Periode, /|\ Con, Con Connor aus Irland und /|\ Lanon, Denis Guillo aus Frankreich zogen sich aus persönlichen Gründen aus dieser Funktion zurück.

 

Beide hatten die Allianz nicht nur mitbegründet sondern auch maßgeblichen Anteil am Aufbau und am Funktionieren dieser Gemeinschaft. An ihrer Stelle wurden /|\ Niamh Connor aus Irland und /|\ Karl Novotny aus Österreich als neue Guardians berufen. Der bisherige dritte Guardian /|\ Adgnatios, Joaquim Pinto wurde zum Duty Guardian („Vorsitzenden“) für die kommende Periode ernannt.

 

 

 

Ziel der CDA: Bewahrung des Keltischen Erbes als größere Einheit

Aufgabe der Guardians: Betreuung der Mitglieder und deren Organisationen in allen Belangen

Genauer nachzulesen hier